Langeweile wegen Corona? Mit uns nicht! 

Wir haben für sie jede Woche ein neues Buch, ein Bastel-Angebot und ein leckeres Rezept parat!

Viel Spaß mit unseren Angeboten!

Riesen Seifenblasen Guarkernmehl Rezept

Ein einfaches Rezept für XXL – Riesen-Seifenblasen!

Zutaten

  • 1 Liter Wasser
  • 50 ml Fairy Ultra (grün) ca. 54 gr.
  • 1 gr Guarkernmehl ca 1/2 TL
  • 2 gr Backpulver 1 gestr. TL
  • 0,5 gr Kleister 1/4 TL

Anleitungen

  1. Die Zutaten gut mit dem Schneebesen vermischen und ein paar Stunden warten, bis der Schaum verschwunden ist. FERTIG! 

    Aus zwei Stöcken und einem Baumwollfaden kann man sich das Hilfsmittel für die XXL Seifenblasen selber basteln. 

 

Haferflocken Kekse

1StkEi
100gNüsse (gehackt)
50gMehl
100gHonig
180gHaferflocken
80gButter

 

  1. Butter mit Ei und Honig mit dem Mixer cremig rühren, danach die trockenen Zutaten untermengen. Kokosflocken nur verwenden.
  2. Das Backofen auf 175 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kleine Häufchen auf ein Blech setzen 15 Minuten backen.


Windspiel / Mobile

Bei dem Windspiel / Mobile könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen!
Alte Gabeln, die ihr nicht mehr braucht, Perlen, Muscheln, Schneckenhäuser die ihr gefunden habt, schöne Tannzapfen aus dem Wald, kleine Stöcke, aber auch schöne Blüten in Salzteig, ganz egal was ihr schön findet, kann man in ein schönes Mobile / Windspiel verwandeln.

Nehmt eine alte Dose oder eine Kokosnuss, es geht auch ein altes Sieb, bohrt in diese Löcher und befestigt eine lange Schnur nach oben zum aufhängen und viele kleine nach unten für eure schönen Dinge.

Viel Freude beim Kreativ sein!

 

Waffeln

ca für 11 Waffeln

200g geschmolzene Butter
300g Mehl
100g Zucker
1 Pk Backpulver
11/2 Tassen Milch (oder Sprudelwasser)
5 Eier
1 Prise Salz
wer möchte 100g Mandel (in plättchen)
Puderzucker

Butter schmelzen, dann die Eier und den Zucker hinzugeben. Das Mehl hinzusieben, den Rest der Zutaten dazu geben . Dann alles gut vermischen.
Das Waffeleisen muss schön heiß sein und sollte beim ersten backen eingefettet werden mit etwas Butter! Wenn sie fertig sind mit Puderzucker bestreun.

Unser Tipp: Frisch geschlagene Sahne und heiße Kirschen schmecken besonders gut zu Waffeln

Nächste Woche kommt dann der zweite Teil von Paulas Pechtag, lasst euch überraschen

Insekten Dose

Für eine Insekten-Dose braucht ihr:

  • 1 Blechdose
  • bunte Wolle
  • Schere
  • Holzperle
  • weißer und schwarzer Filz
  • Klebstoff
  • Hammer
  • Nagel
  • Draht
  • Füllmaterial (zum Beispiel Bambusstäbe, Röllchen aus Wellpappe, Holzwolle, Stroh, dünne Zweige)

1: Umwickle die Dose mit Wolle. Möchtest du die Farbe wechseln, schneide den Faden ab und knote einen anderen an das lose Ende. Zum Schluss verknotest du das Ende des letzten Fadens.
2: Knote sechs gleich lange Fäden an die Unterseite deiner Dose – das werden die Insekten-Beinchen.
3: Fädele je eine Holzperle an die Enden der Fäden. Mit einem dicken Knoten sorgst du dafür, dass die Perlen dort auch bleiben.
4: Schneide je zwei große weiße und zwei kleinere schwarze Kreise aus dem Filz aus. Klebe die schwarzen Kreise auf die weißen Kreise. Die fertigen Augen klebst du auf der linken und rechten Seite der Dose fest
5: Loche den Dosenboden wie auf dem Bild zu sehen vorsichtig mit Hammer und Nagel.
6: Ziehe ein Stück Draht zum Aufhängen durch das Loch und die Dose hindurch. Verdrehe die Drahtenden miteinander.
7: Stecke das Füllmaterial in die Dose. Suche ein geschütztes Plätzchen im Garten oder auf dem Balkon. Nun können die ersten kleinen Bewohner in ihr neues Heim einziehen.

Wir würden uns freuen wenn du für uns auch eine basteln würdest, die wir dann in der Kita aufhängen können!

Danke! und Viel Freude beim basteln!

Puddingteilchen

Zutaten
  • Blätterteig
  • Vanillepudding (Wenn dieser zum anrühren ist auch Milch und Zucker)
  • Früchte nach Wahl
Zubereitung
  1. Blätterteig aus dem Kühlschrank holen, ausrollen und kurz ruhen lassen
  2. Backofen auf 200 Grad vorheizen
  3. Quadrate im Blätterteig zurechtschneiden; je Unter- und Oberseite
  4. Unterseite auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  5. einen Löffel Pudding in die Mitte geben und mit Früchten belegen
  6. Oberseite einschneiden, auflegen, andrücken (mit einer Gabel z.B.) und die Ecken auseinanderklappen, damit man den Pudding sieht
  7. Oberseite auf Wunsch mit Eigelb bepinseln (ich persönlich mag das nur bei herzhaften Sachen)
  8. für ca. 15 min in den Backofen auf mittlerer Schiene backen

Guten Appetit!

Kicker selber machen

Sie brauchen:

8 Gummis
6 wäscheklammern
1 Karton
4 Holzstäbe
1 Cuttermesser
Stifte zum anmalen
Einen Tischtennisball (oder einen anderen kleinen Ball).

In den Karton werden zwei Rechtecke für die Tore geschnitten, jeweils an den kurzen Seiten. Dann vier Löcher an der langen Seite reingebohren (rechts und links). Hier steckt man dann die Stäbe durch. An den Stäben werden jeweils außen die Gummis angebracht. Hier muss drauf geachtet werden, dass sie feste um die Stäbe gewickelt werden. Zum Schluss nur noch die Wäscheklammern anbringen und los gehts. Natürlich könnt ihr eurer Phantasie freien lauf lassen und euren Kicker frei gestalten. Viel Spaß beim Basteln.

Dinkelvollkornbrot selber backen

100 g Kürbiskerne

100 g Sonnenblumenkerne
50 g Pinienkerne (optional)
1 Würfel Hefe (ca. 42 g)
500 ml lauwarmes Wasser
500 g Dinkelvollkornmehl
10 g Salz
2 EL Essig
etwas Butter für die Form
 
Ofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Eine Kastenform (Länge 30cm) gut einfetten. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Pinienkerne miteinander vermischen und eine handvoll Kerne in die gefettete Form streuen. Den Würfel Hefe in 500ml lauwarmes Wasser reinbröseln und mit einem Schneebesen gut verrühren, bis sich der Würfel aufgelöst hat. Das Dinkelmehl mit der Körnermischung vermischen. Dann die Hefemasse hinzugeben. Das Salz und den Essig hinzugeben und alles mindestens 5 Minuten miteinander verkneten. Den Teig in die Kastenform einfüllen und mit den restlichen Körnern bestreuen. Das Brot ohne Gehenlassen direkt im vorgeheizten Ofen circa 45 Minuten backen.
 
Unser Tipp:
Mit selbstgemachter Erdbeermarmelade schmeckt es am besten.

Das Regenbogenexperiment

Ein Experiment von Frau Wiesenborn für euch

Stelle bei strahlendem Wetter einen Regenbogen her.
Das brauchst du:
. 1 kleinen Spiegel
. 1 große Schüssel (am besten aus Glas)
. 1 weißes Papier
. Sonne (!)
. Wasser
Und so wird’s gemacht:
1. Geh mit allen Sachen bei sonnigem Wetter nach draußen.
2. Fülle die Schüssel mit Wasser.
3. Halte nun den kleinen Spiegel schräg in die Schüssel. Stelle die
Schüssel so hin, dass die Sonne auf den Spiegel scheint.
4. Halte nun dass Papier so hin, dass das Licht vom Spiegel genau
darauf fällt.
5. Siehst du die Regenbogenfarben? Male sie auf das Blatt!

 

Pizzaschnecken

1 Packung Blätterteig
1 Packung Frischkäse (Pikant)
1 Packung Kochschinken oder Salami (kann man auch weg lassen)
1 Packung Gouda Jung 

Zubereitung:
Den Blätterteig mit Frischkäse bestreichen. Dann in der Mitte teilen. Auf jede Seite jeweils zwei Scheiben Kochschinken legen und die Hälften einrollen (zwei Rollen!). Nun etwa 1 cm dicke Schnecken abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Man sollte die Schnecken nicht zu nah aneinander legen, da der Blätterteig ja noch aufgeht.

Zum Schluss mit geriebenem Käse bestreuen und die Schnecken bei 200°C etwa eine halbe Stunde backen.

Sie brauchen:
einen Pappteller,
schöne Blumen von der Wiese,
einen Faden,
eine Nadel,
eine Schere

Die Blumen auf einer Wiese sammeln und zum trocknen in ein dickes Buch oder in einen dicken Katalog legen.

Die Mitte vom Pappteller heraus schneiden und den Faden mit der Nadel durch die Seiten stechen. Die Blumen dann an dem Faden befestigen. Lassen sie ihrer Phantasie freien Lauf.

Wenn sie Farbe haben, können sie den Pappteller auch anmalen.

Viel Spaß dabei

 

Löwenzahnblüten- Honig

400 Löwenzahnblüten
2 Liter Wasser
2 Zitronen
2 Kg Zucker (Gelierzucker geht auch)

Blüten vormittags bei Sonne (am besten im April / Mai) pflücken. Kurz unter fließendem Wasser abspülen. In einen großen (3-4 Liter-) Topf geben. 2 Liter kaltes Wasser sowie die entkernten, in dünne Scheiben geschnittenen Zitronen hinzugeben.
15 Minuten kochen. Dann 24 Stunden ruhen lassen.
Masse durch ein feines Plastiksieb (nicht aus Metall!) oder ein Leinentuch ausdrücken. In den so gewonnenen Saft 2 kg Zucker (Gelierzucker geht auch) einschütten und sirupartig einkochen. Das kann 5 Stunden dauern, immer wieder gut umrühren.
Noch heiß in kleine Schraubgläser füllen und gut verschließen.

Täglich ein Löffel Honig soll vor Erkältung schützen, aber auch als Aufstrich ist er lecker.

Bananenbrot

Bananen zerdrücken für Bananenbrot

Zutaten:
160g Butter
100g brauner Zucker
3 reife Bananen
1,5 TL Backpulver
220g Mehl
3 Eier
0,5 TL Salz
2 EL Lotus Biscoff Brotaufstrich oder etwas Zimt (diese Zutaten müss nicht sein! Gibt dem Bananenbrot aber einen super Geschmack!)
evt. einige Wallnusskerne

So wird´s gemacht:
Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Kastenform (Innenmaße 23 x 10 cm) gut einfetten. Bananen mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Den braunen Zucker mit den Eier verquirlen. Mehl, Backpulver, Salz, Lotus oder Zimt  hinzugeben und vermischen. Bananen-Püree einrühren. Wallnusskerne klein hacken und ebenfalls unterheben. Teig in die Form geben und im vorgeheizten Ofen etwa 55 Minuten backen. Das Bananenbrot ergibt ca. 10 Stücke.

Das Team der Kita wünscht einen guten Appetit!

Frühstücksidee Kinder - Osterrezepte

Zutaten

4 Vollkorn Toastscheiben
Frischkäse
2 mittelgroße Karotten
Brokkoli
Ausstechform

Zubereitung

  1. Die Toastscheiben toasten und mit einer Ausstechform eine Karotte ausstanzen.
  2. Die Toast Karotten mit Frischkäse bestreichen.
  3. Brokkoli in Röschen teilen.
  4. Karotten schälen und raspeln.
  5. Die Osterbrote mit Karottenraspeln und Brokkolirösschen garnieren und servieren.

Eierkarton Hühner

Sie brauchen:

Einen Eierkarton
Farbe
Kleber
Eine Schnur
Federn
Perlen
Pappe
evt. Wacklelaugen oder einen Filzstift

Den Eierkarton zuschneiden und mit Farbe anmalen. Dann kann nach Belieben gestaltet werden.
Viel Freude beim Basteln! Wir freuen uns über Fotos, die sie uns gerne über unsere E-Mailadresse schicken können!
(Info@kita-wiehl.de)

 

Salzteig

2 Tassen Mehl
1 Tasse Salz
1 Tasse Wasser
1 El Öl

Tipp: Möchtest du, dass der Teig geschmeidiger wird? Ersetze einfach eine halbe Tasse Mehl durch Speisestärke.

Die Zutaten zusammen gut verkneten.
Dann dünn ausrollen und mit Ausstechformen ausstechen.
Gut trocknen lassen. Der Salzteig kann nachher auch angemalt werden. 

Frozen Jogurt

500g Gefrorene Früchte (z.B. Erdbeeren,Himbeeren oder ein Früchtemix)
500g Jogurt
4El Honig

Alles zusammen in den Mixer und dann genießen!

Knete zum Selbermachen

Man nehme:

400g Mehl 
200g Salz
2 Eßlöffel Weienstein (Pulver zum backen)
und mische alles gut.
Dann kommen
1/2 L kochendes Wasser
3-4 Eßlöffel Öl
1 Messerspitze Lebensmittelfarbe
dazu.

Alles mit einem Handrührgerät vermengen und durchkneten. Etwas mehr Öl hilft gegen die Trockenheit. 
Die Knete hält sich bei luftdichter Folie ca. 1/2 Jahr und hat nur Vorteile. 
Sie ist ungiftig, geht überall wieder raus, ist Kindgerecht und kann in ihrer Lieblingsfarbe hergestellt werden.